Curriculum vitae Prof. Dr. Alexander Woll Drucken

woll_vita.jpgWissenschaftlicher Werdegang

2005  

Ruf an die TU Kaiserslautern W3-Professur abgelehnt

2004  

Berufung zum C3 Professor Sportwissenschaft mit dem  Schwerpunkt Sportpädagogik/Sport und Gesundheit an   die Universität Konstanz.

2003  

Sozialwissenschaften der Universität Karlsruhe (TH); Habilitationsschrift „Sportliche Aktivität im Lebenslauf und deren Wirkungen auf die Entwicklung von Fitness und Gesundheit – eine internationale Längsschnitt-studie. Grundlagen, Methoden und Programme.“

Erteilung der Venia Legendi Sportwissenschaft

2002  

Ernennung zum akademischen Rat am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Karlsruhe

1999  

Wiss. Hochschulassistent (C1) am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Karlsruhe, Abteilung Sportpädagogik und Theoriefelder der Sozialwissenschaften

1997 -1999  

Wiss. Hochschulassistent (C1) am Institut für Sportwissenschaften der Johann Wolfgang Goethe- Universität Frankfurt/M., Arbeitsbereich Schul-, Freizeit- und Gesundheitssport

1996  

Promotion am Institut für Sportwissenschaften der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main (magna cum laude) Thema der Dissertation: „Gesundheitsförderung in der Gemeinde - eine empirische Untersuchung zum Zusammenhang von sportlicher Aktivität, Fitness und Gesundheit bei Personen im mittleren und späteren Erwachsenenalter“

1993 –1997  

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (BAT IIA) am Institut für Sportwissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

1991-1993  

Promotionsstipendium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main

Gremien

  • Im Mai 2006 wurde ich in das höchste Gremium der internationalen Vereinigung der Sportwissenschaft (Editorial Board ICSSPE) berufen.
  • Seit 1998 Mitglied der WHO-Arbeitsgruppe „Assessment methods of health related physical activity“
  • Sprecher der Kommission Gesundheit der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) seit 2006;.
  • Seit 2002 sportwissenschaftliches Mitglied der Experten-Kommission „Gesundheitsziele“ des Bundesgesundheitsministeriums

Gutachter in Zeitschriften/Journals

  • seit 2000 Zeitschrift „Social and Preventive Medicine“
  • seit 2001 Zeitschrift „Haltung und Bewegung“ 
  • seit 2004 Zeitschrift “British Journal of Sport Medicine” seit 2006    Zeitschrift “Gesundheitssport und Sporttherapie”

Preise und Ehrungen für exzellente Forschung

  • Deutscher Präventionspreis für das Projekt „Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“ (2004)
  • 1. Preis für das Habilitationskonzept beim europäischen Forschungswettbewerb der CESS (Confederation Europeenne Sport Sante) im Bereich „Research and Development Reward“ (1999)
  • „lobende Anerkennung“ (3. Platz) im Carl-Diem-Wettbewerb für sportwissenschaftliche Dissertationen und Habilitationen für das Promotionsprojekt „Gesundheitsförderung in der Gemeinde“ (1996)